Donnerstag, 21. Oktober 2010

Apropos gut gefallen... (das Taubenschwänzchen)

da ich heute morgen anscheinend in Schreiberlaune bin, die Sonne geht gerade auf, der Himmel ist klar und ich muß erst heute Nachmittag arbeiten, muß ich gleich noch die Geschichte vom Kolibri auf unserem Balkon hinterher schieben!

Also, das war nämlich so:

Eines schönen Tages im Spätsommer telefonierte ich gerade mit meinem Sohn, und betrachtete während dessen versonnen die Geranien, die trotz meiner Pflege rot und üppig die Balkonkästen bewucherten. Auf einmal schwirrte
( oder schworr, war am schwirren? ) ein seltsamer, kleiner Vogel von Blüte zu Blüte und tauchte seinen, wie man hätte meinen können, Schnabel in jeden Blumenkelch! Ich dachte wirklich, mich tritt ein Pferd! Ein Kolibri hier auf unserem Balkon im schönen Westdeutschland? Das kleine Flugtier surrte original von Blume zu Blume und blieb flügelschlagend vor jeder in der Luft stehen, ganz genau wie man es bislang nur aus aufwendigen Tierfilmen kannte! Das einzig Sonderbare waren zwei kleine "Hörnchen" auf seinem Kopf, die ein Kolibri ja nun eigentlich nicht hat!
( oder haben sollte....)

Mein armer Sohn am anderen Ende der Leitung wusste sich ob meines nun folgenden verbalen Austitschers irgendwann keinen Rat mehr und zog flugs das Internet zu Rate.

Und wirklich, er fand den kleinen Kerl! Es handelte sich um ein sog. Taubenschwänzchen! Das ist ein Schmetterling aus der Familie der Schwärmer, der als Wanderfalter wohl in ganz Europa bekannt ist. Faszinierenderweise kann so ein Falter bis zu 3000 km in weniger als 14 Tagen bewältigen. ( so Wikipedia)

Hier ein Bild:




Am Nachmittag wollte ich Mann und Tochter davon berichten und tat es auch tapfer, wohl wissend, dass sie mich mit einem freundlichen, geradezu impertinent übertriebenen Lächeln abspeisen würden...
Und wie ich so erzählte, krampfhaft um Worte bemüht, die sie meine Geschichte glauben machen müssten, da flog der kleine Geselle doch noch mal vorbei und bediente sich abermals an unseren Geranien. Für mich ein unvergessliches Erlebnis! Würde ich meinen Mann heute fragen, ob er sich noch an das Taubenschwänzchen vom letzten Sommer erinnert, dann würde er wahrscheinlich so etwas antworten wie:" Hach ja, das war vielleicht lecker....!"

Keine Kommentare: