Sonntag, 30. Januar 2011

Ich lebe noch....

... wir haben nur gerade eine sehr schwierige Situation. Aber bald werde ich wieder von meinen großen und kleinen Blamagen berichten, Einblicke in meinen Handarbeitsalltag gewähren und Dies und Das zum Besten geben. Ich möchte nur mal sagen, dass es mich momentan ungemein aufbaut, in den Blogs anderer Schreiberinnen zu stöbern und schöne, ermutigende, fröhliche Artikel zu lesen! Vielen Dank!!!


Dienstag, 18. Januar 2011

Mich hats erwischt!!!! :O)






Und ich freue mich drüber! Kerstin Jäske von den wunderbaren "FrecheFrüchteBären" hat mich getaggt! Ein herzliches Dankeschön!


Hier kommen meine Nominationen:

http://was-soll-die-masche.blogspot.com/

http://saphirasfilzereien.blogspot.com/

http://feltforfun.blogspot.com/

-------------------------------------------------------------------------------------

Das Ganze funktioniert so:


Du bist getaggt worden und möchtest teilnehmen?

Erstelle einen Post, indem du das „Liebster Blog“ Bild reinpostest und die Anleitung reinkopierst. (den Text, den du gerade liest) Ausserdem solltest du zum Blog der Person verlinken, die dir den Award verliehen hat und ihr den Link deines Award-Posts dalassen. Danach überlegst du dir 3-5 Lieblingsposts, die du ebenfalls mit deinem Post verlinkst und die Besitzer jeweils per Kommentarfunktion informierst, dass sie getaggt wurden und hier ebenfalls den Link des Posts angibst, in dem die Erklärung steht. Liebe Bloggerin: der Sinn der Aktion besteht darin, dass wir unbekannte gute Blogs ans Tageslicht bringen wollen. Deswegen möchte ich euch bitten, keine Blogs zu taggen, die ohnehin schon 3000 Leser haben, sondern talentierte Anfänger und Leute, die zwar schon eine Weile bloggen, aber immer noch nicht so bekannt sind.

Donnerstag, 13. Januar 2011

Mein genialer Mann.....

hat ein neues Hobby!!! Den Neocube! Das ist ein Würfel, bestehend aus 216 Magnetkugeln, welcher zu immer neuen, interessanten Formen und Strukturen umgearbeitet werden kann! Das wird nicht langweilig, da man immer wieder eine Formation entdeckt, die es zuvor noch nicht gab. Neben dem folgenden Video gibt es für Interessierte eine ganze Menge anderer bei Youtube. Allerdings hört ihr nur in Diesem die attraktive, umwerfende Stimme meines Mannes:



Das ist auch etwas, was ich so liebe an ihm: er ist, trotz klarem Verstand und recht präziser Denkweise, immer noch ein bisschen Kind geblieben!

Donnerstag, 6. Januar 2011

und noch mehr....





und diese....





Lady of the rings.....






Ich bin nicht untätig zur Zeit. Zum Filzen fehlt mir, nach einigen nicht so tollen Projekten, die Muße. Dafür hat mich das gemeine Ringvirus erwischt. Es bringt mich dazu, nahezu pausenlos jede Menge lustiger, hübscher, kurioser und eleganter Ringe zu häklen.

My bag is my castle!?

Es wird Zeit, einem treuen Begleiter ein paar Zeilen zu widmen: meinem schwarzen Stoffrucksack, der mich durch die Unbillen des Wetters und die Stürme der Zeit zur Arbeit hin und zurück begleitet.




Er ist wie ein Stück Heimat für mich geworden. Praktisch auf dem Rücken zu tragen, entlastet er bei meinem recht langen Fußweg meine angeschlagenen Hüften, und transportiert alles, was unterwegs von Nutzen sein könnte. Sein Standardinhalt ist einmal das Komplettpaket für die Bahnfahrt: Ipod, Taschentücher, Buch, Brille, Bonbons. Dann, neben den allgemeinen Erinnerungsstücken wie Kunstlederbärchen, Plastikherzchen und kleinen Gummischweinen auch noch Strickzeug, Schminkgedöns, mein Portmonaie, einige Briefe, die ich vom Büro aus bearbeite, das obligatiorische Handy und der Auflader, Ersatzkleidung und ich glaube, irgendwo unten in der Ecke liegen auch noch ein paar Haribo Gummivampire...

Ach ja, ich vergaß die Sonnenbrille für den Fall der Fälle, die feuchten Tücher, mein Futter für die Arbeit, Handcreme, Fett für die Lippen, manchmal eine Zeitung.
Das war es wohl. Mehr kann ich auch nicht mitnehmen, denn dann und wann muß auch noch ein kleiner Einkauf reinpassen.