Sonntag, 23. Dezember 2012

Ich wünsche Euch Allen schöne, besinnliche und friedvolle Weihnachten. Genießt Eure Lieben, lasst Euch durch Nichts ärgern und freut euch über alles Schöne, dass ihr habt!

Donnerstag, 20. Dezember 2012

Eulenhype!

Der momentane Eulenhype geht ja an mir auch nicht ganz spurlos vorbei... und so dachte ich mir, ich könnte ja einfach mal anfangen, Eulen in aller Form und Größe zu häkeln. Als erstes schwebten mir (hihi) festlich glitzernde Weihnachtseulen vor. Und so kramte ich flugs mein Handarbeitszeug raus, das Eulendesign hatte ich ganz genau vor Augen, und häkelte fleissig los.

Und das ist dann dabei herausgekommen..... hgggrmpf!

Mal wieder nicht festlich edel, sondern lustig, pummelig, bisschen schief... na wie immer halt. Egal, ich zieh die jetzt an!!! :O))


Dienstag, 20. November 2012

Übertrieben???

Heute habe ich mich daran gemacht, meine Schmuckbestände zu verlesen..... und war schier überwältigt von der Artenfülle, die sich in Säckchen gelagert, an Haken auf gehängt, in Schubladen und Schächtelchen finden lies.... war mir irgendwie gar nicht so bewusst..... :O)

Nun ja, viele schöne Stücke stammen noch aus meiner Selbermacherzeit, einige habe ich als Schnäppchen auf diversen Märkten erworben.... wieder Andere sind Erbstücke... da kommt mit der Zeit schon Einiges zusammen!

Aber seht selbst:





Ziemlich bunt, ziemlich wilde Mischung. Typisch für mich! :O) 

Dienstag, 25. September 2012

Sonntag, 23. September 2012

Soooo! Nach laaanger Blogpause.....

aus gegebenem Grund, neuer Job und so.... will ich mich nun endlich wieder ins Bloggerleben stürzen! Und da habe ich mir gedacht, ich erzähle heute von meinem Kaktus Herbert! Herbert kam auf sehr ungewöhnliche Weise in mein Leben. Mein vorheriger Arbeitsplatz war für mich ja, wie aus früheren Posts bekannt, nur mit der Bahn zu erreichen. Und eines Tages lernte ich in der Bahn eine sehr nette, ältere Dame kennen, mit der ich ins Gespräch kam. Da wir uns sehr angeregt und nett unterhalten hatten, kam es dazu, dass wir uns für die tägliche Heimfahrt verabredeten. Die Gespräche drehten sich um viele Themen, und da sie eine begeisterte Hobbygärtnerin ist, zeigte sie mir bald Fotos ihrer verschiedenen Pflanzen. Darunter war auch der Stammkaktus vom Herbert, der auf dem Bild eine wunderschöne, rosane Blüte trug. Ich war vollauf begeistert, und am nächsten Abend überraschte sie mich im Zug mit einem kleinen Ableger vom Kaktus, nett eingepflanzt in einen schönen Topf. Fand ich so lieb, und wir waren beide gespannt, ob denn dieser nun auch blühen würde! Ja, und nun, nach ca. einem Jahr, ist es soweit! Auf einmal zeigte Herbert zwei kleine Knospen. Eine davon wächst so rasant, dass man beinahe dabei zuschauen kann! Leider habe ich ja nun, wie bekannt, einen neuen Job und fahre nicht mehr mit dem Zug. Und ich bedaure zutiefst, dass ich meiner Bahnfreundin von damals nun kein Foto zeigen kann!!!
Lange kann es nicht mehr dauern..... *freu

Donnerstag, 14. Juni 2012

Blogflaute .....

Momentan bin ich im Kopf mit so vielen anderen Dingen beschäftigt, dass die Handarbeiterei, das Bloghopping und die eigenen Blogeinträge ein bisschen auf der Strecke bleiben. Aber dies Bildchen hier möchte ich doch gern im Blog haben. Ein kleines, dickes, noch dazu rothaariges Mädchen mit kleiner Trotzschnute! Lang ist es her.... Das mit dem rothaarig war damals gar nicht mal so unerheblich.... ich erinnere mich, dass ich bei Familienausflügen nur mit Kopftuch unterwegs war, wie auch alte Fotos belegen... Warum hält sich so ein sehr, sehr dummes Denken über eine bestimmte Haarfarbe bei einigen Menschen noch bis in die heutige Zeit? Ich verstehe das nicht!

Sonntag, 22. April 2012

an alien in tha house!!!!

Wer macht sich denn da an meinem Computer zu schaffen? Sieht aus wie eine Alienhand, frisch aus einem Spielbergfilm! Aber keine Sorge, wir beherbergen keine extraterristischen Lebensformen! Ich bin bloß zu der Einsicht gekommen, dass ich meinen katzengeschundenen, lädierten, nahezu ausgetrockneten Händen etwas mehr Pflege angedeihen lassen muß, wenn sie nicht schon 30 Jahre älter aussehen sollen wie der Rest! Also habe ich Melkfett mit Hamamelis großzügig aufgetragen und mir von meinem feixenden Mann die Gummihandschuhe überziehen lassen. Mit denen sitze ich jetzt hier und tippe. Das klappt gut. Kochen klappt nicht. Spülen erst recht nicht. Saugen? Bügeln? Geht gar nicht. Mein aaarmer Mann. Wieso grinst er denn nicht mehr? Hmm...:O)))

Samstag, 14. April 2012

99 cent, super gut angelegt!

Zur besten Strickzeit musste ich bislang immer passen!Abends vor dem Fernseher ging gar nicht, weil der Rest der Familie es unbedingt dunkel haben möchte. Da darf ich dann auch keine Beistelllampe anmachen, nix.

In einem netten, kleinen, holländischen Euroshop entdeckte ich dann dieses Kleinod mustergüliger Technik: Eine Miniklemmlampe für sage und schreibe 99 cent!

Und obwohl der Mann meinte, so einen Schund könne man doch nicht kaufen, habe ich sie mitgenommen und siehe da, ich kann endlich abends vorm Fernseher stricken, ohne das jemand Anstoß an mir nimmt!

Nachdem sie an Nase, Ohr, Lippe und Doppelkinn nicht halten wollte, klemme ich sie nun an den BH Träger und es funktioniert wunderbar!!!






Auf den Nadeln habe ich übrigends zur Zeit ( neben den letzten Reihen an der rustikalen, roten Jacke) ein grünes Tuch aus megaweicher Wolle. Es soll mir beim Auto fahren mit offenem Dach meinen Hals wärmen!

Familienausflug in die Bärenhöhle!






Gestern haben wir einen Ausflug in meine Heimat, das Sauerland, gemacht. Dort gibt es viele interessante Höhlen zu entdecken! Auf unserem Weg, direkt in meiner Geburtsstadt, lag die Heinrichshöhle, die ich schon als Kind geliebt habe, weil sie voller abenteuerlicher Entdeckungen ist und interessante Knochenfunde beherbergt!
Wir hatten sogar das Glück, eine Führung ganz für uns alleine zu bekommen, und so zogen wir zu Viert mit unserem recht jungen, aber sehr fähigen Führer los, die Höhle zu erkunden. Teilweise waren wir bis zu 70 m unter dem Erdreich, die Luft war kalt und feucht, was irgendwie aber angenehm war.

Man kann sich nicht vergegenwärtigen (jedenfalls macht mein Hirn da nicht mit) dass so ein 10 cm langes Stückchen Stalagmit oder Stalagtit, je nachdem ob stehend oder hängend, an die 1000 Jahre gewachsen ist!
Dass die Knochen, die dort gefunden wurden, nachweislich vom Mammut, vom Nashorn oder von Höhlenbären stammen!
Oder dass man einen Ort betritt, der schon bestand, als unsereins noch Jahrtausende lang in Abrahams Wurstkessel schwamm, und in welchem Höhlenhyänen schon damals ihr Lager hatten, ihre Jungen versorgten und ihre Beute verspeisten.

Donnerstag, 5. April 2012


glitter-graphics.com

Ich wünsche euch Allen wunderschöne Ostern im Kreise eurer Lieben, viel Spaß und Lachen und lecker Essen!!!

Mittwoch, 4. April 2012

Einbrecher!!!!! Hilfeeee!!!

Das muss man sich mal vorstellen! Da liege ich des Nachts selig schlafend in meinem Bettchen, und auf einmal kramt jemand neben meinem Kopf in meiner Nachttischschublade rum! Nachdem ich einigermaßen zu Bewusstsein gekommen war und schon mit dem Schlimmsten, Dieben,Einbrechern oder gar Mördern, rechnete, traute ich mich endlich, meine Augen einen Schlitz breit zu öffnen. Und wer steht da auf den Hinterbeinen und kramt in aller Seelenruhe, (sehr vorsichtig und leise), meinen Schubladeninhalt von links nach rechts und wieder zurück? LUTZ! Die Schublade war ein wenig geöffnet, ich hatte am Vorabend Etwas herausgenommen, und Lutz sah seine Chance gekommen, endlich heimlich, still und leise an seine geliebten Ipod Kopfhörer heranzukommen! Es gibt nix, worauf er lieber herumkaut, nix, womit er lieber spielt als mit den Earphones! Ich habe wirklich lange nicht mehr so gelacht wie bei diesem Anblick! Der kleine Kerl, der verbissen versucht, an die Kopfhörer zu kommen....
Da ich in der Nacht keine Fotos machen konnte, habe ich den Hauptakteur gebeten, die Szene noch mal nachzustellen, was er natürlich gerne gemacht hat :O))





Donnerstag, 29. März 2012

Produkttester....

Im Moment vereinnahmt mich das ganze Schleckergedrisse ja so sehr, dass ich zu nix mehr komme!!! Hoffentlich ist das Harren und Ringen bald vorbei, habe keine Lust mehr, dermaßen vorgeführt zu werden.

Wie dem auch sei, Mann und ich haben gestern einen wunderschönen Auszeittag in Maastricht, Holland verbracht. Da wir fast direkt an der holländischen Grenze wohnen, können wir immer mal einen Tag Kurzurlaub dort machen. Ich finde, so fühlt es sich an: Sobald man über die Grenze fährt, kommt bei mir so ein Urlaubsgefühl hoch!! Was bin ich doch leicht zufrieden zu stellen :O))


Nach einem Stadtrundgang und lecker Frietjes essen sind wir noch in einen recht großen asiatischen Supermarkt gegangen,um uns da die fremdartigen Lebensmittel anzuschauen. Mit einigen haben wir schon gekocht, andere kannten wir gar nicht, bzw. kämen uns auch nicht in die Pfanne (getrockneter Tintenfisch, gegorene Bohnen, undefinierbares Fleisch...)

Aber da ich trotzdem immer gern Neues ausprobiere, habe ich mir diesmal indischen Ingwerkaffee mitgebracht!
Das hörte sich so ekelhaft an, dass ich es unbedingt probieren musste!! Und was soll ich sagen? Irgendwie ein cooles Zeug!!!

Schmeckt zunächst mal verdammt süß, das heisst, man braucht keinen Kuchen oder ähnliches dazu! Dann sehr nach starkem, schwarzen Kaffee.... mag ich! Und nicht zuletzt sauuuuuscharf durch den Ingwer, woran sie wohl nicht gespart haben! Alles in allem eine sehr interessante Mischung, die mir richtig gut schmeckt und sehr wach macht!!!




Lutz hat anhand des Duftes herausgefunden, dass es sich um ein sehr hochwertiges Produkt handelt!

Mittwoch, 14. März 2012

Und? Was machen meine guten Vorsätze??

So, nu sind ja schon über zwei Monate des Jahres 2012 ins Land gegangen, und ich hatte mir ja Sylvester, erstmalig seit langer Zeit, einige gute Vorsätze verordnet.
Wie steht es nun damit?

Erstmal: Ich habe sie nicht vergessen! Was an sich schon mal sehr viel bedeutet, denn das ist für mich nicht selbstverständlich! Es ging um diese Dinge, die man sich eigentlich immer vornimmt, wie besser essen, mehr bewegen, sich weniger sorgen....
Und noch dazu wollte ich eine Fremdsprache erlernen.

Resümee nach fast drei Monaten: Tatsächlich habe ich mit den Vorsätzen im Hinterkopf etwas besser auf meine Ernährung geachtet, tue es immer noch. Vor allen Dingen Süßigkeiten und Kaffeekonsum habe ich reduziert. Auch das Gläschen Rotwein am Abend gibt es nur noch zum Wochenende. Schokolade gibt es nicht mehr so oft, eher selten, die Schokolade vorm Fernseher kann man sehr gut durch zwei Bonbons ersetzen, wenn nötig. Komischerweise fällt mir das bis jetzt nicht schwer, und ich hoffe mal, dass es so bleibt.

Mehr bewegen.... hier haben meine Vorsätze dazu geführt, dass ich überlege, nach einer Walkingpartnerin Ausschau zu halten. Ausserdem bin ich dabei, mir für den Xbox Kinect noch ein passendes Sportspiel zu kaufen. Warte nur noch auf den besten Preis.
Hier hoffe ich noch mehr, dass es so bleibt... :O)))

Sich weniger Sorgen klappt auch!!! Unglaublich!! Ich bin einer der schlimmsten Sorgenmacher, den die Welt sich vorstellen kann. Und zur Zeit gewöhne ich mir an, Dinge, über die ich mir früher sofort Sorgen gemacht hätte, erstmal mit etwas Abstand zu betrachten, nüchterner. Dann stelle ich mir vor, wie zB mein Mann diese Sache beurteilen würde und versuche dann, mir keine Gedanken um "ungelegte Eier" zu machen. Das klappt oft!!! Cool! Mein Magen freut sich...

Jaaaa... und das Sprachen lernen.... na gut. Ich kann die Hühnersprache: Kannsthannstdefannst duhudefu diehidefi auchhauchdefauch? Ooooder die UKW Sprache: Kallewannst dullewu diellewie allewauch?...
Aber der Italienischhörkurs dümpelt auf dem Eipott dahin. Das Jahr hat ja noch ein paar Monate!!!

Ich hab´ auch was vom Lutz gelernt....einfach mal Fünfe gerade sein lassen :O)


Samstag, 10. März 2012

Blümchen häkeln....

übe ich zur Zeit! Ich habe bei Dawanda ganz reizende Häkelblümchenketten gesehen, und da ich noch so viele Wollreste habe, und so eine Kette mir unheimlich gut gefallen würde,habe ich mich ans Üben gemacht!

So sehen meine Blömscher bis jetzt aus, noch nicht ganz akkurat, und vernähen muss ich sie auch noch, aber: ich werde immer besser! Übung macht die Meisterin!

Freue mich schon, wenn ich mein erstes Häkelcollier hier zeigen kann!




... ihr wisst sicher, wessen Nase das auf dem Bild ist????? :O)

Angleichungen....

Ob es stimmt, das Katzen ihren Dosenöffnern immer ähnlicher werden? Keine Ahnung, Lutz hat sich zumindest einige unserer Lieblingsbeschäftigungen sehr schnell zu eigen gemacht: Schlafen, Kuscheln und Xbox spielen! Unglaublich, aber immer, wenn der Xbox Controler auf dem Boden liegt, legt er sich davor und ein Pfötchen darauf...









An alle anderen Dosenöffner hier: "Redet" eure Katze auch mit euch, oder spinne ich? :O))

Freitag, 9. März 2012

Liebe, tapfere Blogverfolger/innen!

Den habt ihr euch verdient!!! Ein wunderschöner Blumenstrauß für alle meine Leser/innen. Für die, die es schon lange mit mir und meinen kruden Schilderungen der Wirklichkeit aushalten, und auch für die Neuen, die ganz frisch und fröhlich hier dazugekommen sind! Ich freue mich über Jede einzelne von euch und wünsche euch alles Liebe und Gute!!




Samstag, 3. März 2012

Ausprobiert!

Test im Hause Pyrgus: Vegetarische Wurst!

Angeregt durch die begeisterte Empfehlung vegetarisch lebender Freunde wollten wir es nun wissen: Ist Veggiewurst eine echte Alternative zu Geflügelwurst?
Und so haben die Beiden uns ganz lieb ein Testpaket zusammengestellt, welches heute hier ankam. Auf den ersten Blick täuschend ähnlich!!! Sieht genau aus wie echte Wurst! Aber wir sind ja kritisch, erst noch mal die Geschmacksprobe abwarten!!
.....
Und was soll ich sagen? Das Zeug schmeckt sehr gut! Und noch dazu täuschend wurstig!!
Einziger Wermutstropfen ist der Preis, ein Paket ist ca. doppelt so teuer wie "herkömmlicher" Aufschnitt.
Also für mich ist es eine echte Alternative, und selbst meinem hochkritischen, nicht schnell zu begeisternden Göttergatten hat es geschmeckt!





Da ich seit einiger Zeit immer weniger gern Tierfleisch esse, ist dies vielleicht der erste Schritt zum Ausstieg? Wer weiss?

Mittwoch, 29. Februar 2012

Der Neue.....

Wir haben Familienzuwachs. Niemals hätte ich gedacht, dass ich mal einen Kater als Mitbewohner bekommen würde... aber von der Idee, vielleicht eine Katze anzuschaffen, bis zum Einzug von LUTZ waren es nur ein paar Wochen.
Glücklicherweise haben wir einen richtig lieben, freundlichen kleinen Kerl erwischt, der uns meistens sehr viel Freude bereitet....






Mittwoch, 1. Februar 2012

was zum Freuen....




ohne Worte.....

frühlingsgrüne Stulpis!

Wird Zeit für ein bisschen frische Farbe in meinem Leben!! Der Januar ist vorbei, und ich finde, es ist langsam genug mit grau und trostlos. Daher habe ich mir einen feinen Alpaka Schurwoll Mix geschnappt und flugs ein paar grüne Handstulpis genadelt...



Tuffige, fluffige Handytasche!

Nachdem meine xundachzigste Handytasche auf mysteriöse Weise verschwunden ist, hatte ich die Nase voll und habe mir schnell mal eine gehäkelt. Sie ist das genaue Gegenteil ihrer Vorgängerin. Während diese streng, dunkelblau und geradlinig aus Kunstleder gefertigt daher kam, ist das neue Modell erdbeerig, rüschig und verspielt.

Ist jetzt nicht das anspruchsvollste Modell, tut aber hervorragend ihren Dienst :O)


Montag, 23. Januar 2012

Jetzt werde ich etwas tun, was ich bei Androhung von Strafe eigentlich....

niemals tun dürfte!!! Ich veröffentliche ein schönes Foto von meinen drei Süßen!!! Oh je, das gibt Ärger! *angsthab... :O)