Samstag, 14. April 2012

Familienausflug in die Bärenhöhle!






Gestern haben wir einen Ausflug in meine Heimat, das Sauerland, gemacht. Dort gibt es viele interessante Höhlen zu entdecken! Auf unserem Weg, direkt in meiner Geburtsstadt, lag die Heinrichshöhle, die ich schon als Kind geliebt habe, weil sie voller abenteuerlicher Entdeckungen ist und interessante Knochenfunde beherbergt!
Wir hatten sogar das Glück, eine Führung ganz für uns alleine zu bekommen, und so zogen wir zu Viert mit unserem recht jungen, aber sehr fähigen Führer los, die Höhle zu erkunden. Teilweise waren wir bis zu 70 m unter dem Erdreich, die Luft war kalt und feucht, was irgendwie aber angenehm war.

Man kann sich nicht vergegenwärtigen (jedenfalls macht mein Hirn da nicht mit) dass so ein 10 cm langes Stückchen Stalagmit oder Stalagtit, je nachdem ob stehend oder hängend, an die 1000 Jahre gewachsen ist!
Dass die Knochen, die dort gefunden wurden, nachweislich vom Mammut, vom Nashorn oder von Höhlenbären stammen!
Oder dass man einen Ort betritt, der schon bestand, als unsereins noch Jahrtausende lang in Abrahams Wurstkessel schwamm, und in welchem Höhlenhyänen schon damals ihr Lager hatten, ihre Jungen versorgten und ihre Beute verspeisten.

Keine Kommentare: