Dienstag, 25. September 2012

Sonntag, 23. September 2012

Soooo! Nach laaanger Blogpause.....

aus gegebenem Grund, neuer Job und so.... will ich mich nun endlich wieder ins Bloggerleben stürzen! Und da habe ich mir gedacht, ich erzähle heute von meinem Kaktus Herbert! Herbert kam auf sehr ungewöhnliche Weise in mein Leben. Mein vorheriger Arbeitsplatz war für mich ja, wie aus früheren Posts bekannt, nur mit der Bahn zu erreichen. Und eines Tages lernte ich in der Bahn eine sehr nette, ältere Dame kennen, mit der ich ins Gespräch kam. Da wir uns sehr angeregt und nett unterhalten hatten, kam es dazu, dass wir uns für die tägliche Heimfahrt verabredeten. Die Gespräche drehten sich um viele Themen, und da sie eine begeisterte Hobbygärtnerin ist, zeigte sie mir bald Fotos ihrer verschiedenen Pflanzen. Darunter war auch der Stammkaktus vom Herbert, der auf dem Bild eine wunderschöne, rosane Blüte trug. Ich war vollauf begeistert, und am nächsten Abend überraschte sie mich im Zug mit einem kleinen Ableger vom Kaktus, nett eingepflanzt in einen schönen Topf. Fand ich so lieb, und wir waren beide gespannt, ob denn dieser nun auch blühen würde! Ja, und nun, nach ca. einem Jahr, ist es soweit! Auf einmal zeigte Herbert zwei kleine Knospen. Eine davon wächst so rasant, dass man beinahe dabei zuschauen kann! Leider habe ich ja nun, wie bekannt, einen neuen Job und fahre nicht mehr mit dem Zug. Und ich bedaure zutiefst, dass ich meiner Bahnfreundin von damals nun kein Foto zeigen kann!!!
Lange kann es nicht mehr dauern..... *freu