Samstag, 4. Januar 2014

Leitsätze....

Habt ihr auch Leitsätze? Meine für das Jahr 2014 sollen sein:

Angst ist eine Entscheidung!

( Will Smith zu seinem Sohn im Film "After Earth")
.... als ich diesen Satz hörte, dachte ich bei mir: Ja, das ist so. Oft genug sorgt man sich um Dinge, deren Verlauf oder Ausgang man überhaupt noch gar nicht einschätzen kann. Man beschwert damit seine Seele, lähmt die Handlungsfähigkeit und macht sich krank!! Und es stimmt: Man kann sich entscheiden, sich nicht dieser haltlosen Angst hinzugeben. Eher lösungsorientiert zu denken! Das bedarf sicher einiger Übung!

Du musst noch!!! wird in den meisten Fällen durch: Ich plane, noch Dieses oder Jenes zu tun! ersetzt.

... damit möchte ich erreichen, dass mein innerer Antreiber kleiner und kleiner wird. Ich leide darunter, fast zwanghaft ständig irgendwelche "Du musst noch!" Dinge erledigen zu müssen. Wenn ich es nicht tue, fühle ich mich oft wertlos. Daran will ich arbeiten!

Wann Etwas anfängt oder aufhört, das steht selten in deiner Macht. Aber solange es dauert, gib dein Bestes, und erlebe die Situation mit all deinem Sein!

.... das hört sich ja fast schon biblisch an! Soll mir in erster Linie helfen, auch hier Versagens- und Zukunftsängste einzudämmen.

Und schließlich habe ich gerade meinen vierten Leitsatz bei der beeindruckenden berlinmittemom gefunden:

 

" Ich erkläre mich nicht mehr, ich rechtfertige nichts- das bin ich!"

..... dieser Satz gefällt mir so gut, weil er dem Selbstbewusstsein einen richtigen Kick verleiht. Es mir einfacher macht, zu leben! Als anscheinend kompliziert denkender Mensch habe ich oft das Gefühl, eine Erklärung für mich und meine Denke mitliefern zu müssen, mich entschuldigen zu müssen, dass ich die Situation nun einmal anders beurteile, mich erklären zu müssen, wenn ich anders urteile als mein Gegenüber. Deshalb eignet sich dieser Satz so sehr als "Magenknotenlöser". Danke dafür.

Keine Kommentare: