Sonntag, 23. November 2014

In heaven.... noch mehr geht gar nicht!!!

Gestern Abend im Bett schloss ich meine Augen und sah auf einmal ein Bild vor mir: Eine schöne, runde Dose war bis zum Bersten gefüllt mit hellem, warmen Licht. Der Deckel hielt nur mit Mühe und Not darauf, das Behältnis war so voller Licht und Wärme, dass es fast überquoll. Und ich musste weinen. Weinen vor Freude, vor Dankbarkeit und wegen des Gefühls, dass mein Glück an diesem vergangenen Tag vollkommen war. Nichts fehlte, nichts trübte.

Mein Mann und ich sind gestern mit dem großen Sohn und der Tochter, die ein paar Tage auf Heimaturlaub ist, zum mittleren Sohn ins Sauerland gefahren. Das schöne Sauerland ist meine Heimat, und beim Anblick der grünen Hügel und Erhebungen, des ganz besonderen dörflichen Charmes und nicht zuletzt beim Hören des so vertrauten Dialektes geht mir mein Herz auf!

Mein Sohn lebt dort, und er und seine liebe Freundin wohnen wunderschön an einer großen Talsperre. Mit der ganzen Familie am Tisch zu sitzen, Erinnerungen und Anekdötchen auszutauschen, sie alle so gesund und glücklich beieinander zu sehen, das ist durch nichts zu toppen. Wenn ich sehe, welch herzliches Verhältnis meine Kinder untereinander haben, dann bin ich so beruhigt und weiß, dass sie niemals allein sein werden.

Natürlich waren wir spazieren, und natürlich habe ich viel fotografiert. Und weil mein Gedanke heute dem Licht gewidmet ist, dem Himmelslicht, möchte ich die Fotos posten, die ich gestern im schönen, klaren Novemberwetter gemacht habe....


Dieses Bild fasziniert mich, daher schicke ich es auch zu Katja Raumfee's "in heaven". So düster war es eigentlich gar nicht........
 

Gleißende Helligkeit auf dem Wasser.... man konnte fast nicht hinsehen.....
 

ein Panoramabild mit Miniausschnitt der Talsperre, insgesamt ist sie ca 22 km lang!
 
 

Um den See herum schmiegt sich ein wunderschöner Nadelwald, teilweise bis an das Wasser heran. In kleinen Buchten mäandert sich die Talsperre durch das Waldgebiet. Ich war entsetzt zu sehen, dass an einer Stelle, wo der Wald bislang besonders dicht gewesen ist, ein regelrechter Kahlschlag gemacht wurde, damit dort ein Ferienressort gebaut werden kann. Schade, aber so ist das nun mal....
 
 
Abendstimmung. In "Echt" war das Licht nicht ganz so gelblich, auf dem Foto erschien es dann so. Dies tut dem imposanten Erscheinungsbild der Wolke aber keinen Abbruch.....
 

Zum Schluss noch eine kleine Geschichte, die meine Tochter gestern wieder in Erinnerung gebracht hat. Ich möchte sie hier notieren, damit ich sie nicht wieder vergesse, und hoffe, dass der/die Eine oder Andere sich beim Lesen daran freut....
 
Meine Tochter muss ca. 5 Jahre alt gewesen sein und emsig dabei, dass Schleifenmachen zu üben. So ganz gelang es ihr noch nicht, ihre Schleifen hatten immer nur eine Schlaufe, ein "Öhrchen".
Meine Jungs, damals 9 und 10 und im besten Budenbaualter, waren eines Tages dabei, unseren grossen Balkon mit Decken und Kissen in ein weiteres Zimmer zu verwandeln und da sie um das Einschlaufenproblem  ihres Schwesterchens wussten, wollten sie ihr Mut machen.
"Oh Mann, wir brauchen hier unbedingt Jemanden, der dieses Tuch mit einer Schleife binden kann, die nur eine Schlaufe hat! Wer könnte das denn machen?" Meine Tochter erzählte gestern, dass sie sich damals so stolz fühlte, weil diese Fähigkeit denn nun gerade gefragt war und sie ja offensichtlich diejenige, die sie beherrschte! Und stolz ging sie hin und machte den Brüdern die Einschlaufenschleife! Das liebevolle Grinsen der Beiden konnte sie sich damals nicht erklären, heute weiß sie, was es zu bedeuten hatte... :)
Gute Worte, sie halten die Seele über Jahre hinweg!
 
"In heaven" ist eine wöchentliche Fotosammelaktion der symphatischen Raumfee Katja, deren Blog ich sehr gerne lese, weil ich ihre ruhige, klare Art, die sich in Ausdrucksweise und Lebensstil wiederspiegelt, als eine echte Bereicherung empfinde.

Kommentare:

stines zuhause hat gesagt…

Guten Morgen,
herrliches Fotos, einfach nur schön und Natur pur. Du hast diese Momente gesehen und toll eingefangen. Die Geschichte mit deiner Tochter ist ganz süß. Ein toller Zusammenhalt.
Liebe Grüße in den Sonntag sendet dir Stine

Elisabeth Palzkill hat gesagt…

Liebe Gabi,

das bleibt in guter Erinnerung.
Ich dachte, du hättest noch einen jüngeren Sohn.
Da habe ich mich wohl geirrt.

Sonnige Sonntagsgrüße
Elisabeth

Pyrgus hat gesagt…

Lieben Dank Stine! Ich schicke dir auch liebe Grüße!!! Und Elisabeth, du hast recht. Der "Kleine" ist mein Stiefsohn und nicht immer bei uns... lieben Gruß auch an dich!!!

Sarah Hideaway hat gesagt…

Liebe Gabi,
schöne, klare Bilder. Die Geschichte spricht mich sehr an: Diese taktvolle Ermutigung der kleinen Schwester durch ihre Brüder sagt viel (Gutes) über Euer wohlwollendes Familienklima. Das ist wohl bis heute so, wie Deine spontane Imagination zeigt.
Viele solche Tage wünscht Dir
Deine Sarah

Pyrgus hat gesagt…

Vielen Dank für die lieben Kommentare! Ja, das ist schönerweise auch heute noch so, liebe Sarah.... und dafür bin ich unendlich dankbar! Aus deinen Blogtexten lässt sich Ähnliches erlesen :).
Lieben Gruß
Gabi