Samstag, 10. Januar 2015

in heaven: Sturmzeit.

Bewölkt wie der Sturmhimmel sind meine Empfindungen dieser Tage. Es ist schon so viel zu den aktuellen Vorfällen geschrieben worden, und ich kann nichts Weises oder Kluges hinzufügen, da mir die Worte fehlen.

Sturmzeithimmel für die Raumfee und Little Hideaway

Gibt es die Möglichkeit, den Pfad zu ändern, die Dinge bezüglich der religiösen Irrungen und Wirrungen zum Guten zu wenden? Ich glaube, wenn überhaupt, dann müssen wir bei den Kleinen anfangen. Wir müssen Toleranz und Offenheit, Menschlichkeit und Mitleid in die kleinen Herzen unserer Kinder säen, damit Glaubensunterschiede, Meinungsdifferenzen sowie äußerliche Unterschiede kein Grund mehr sind für Hass und Gewalt.

Mich stimmt es nachdenklich, wenn ein 7 jähriger zu mir kommt und mir bezüglich einer bestimmten Verhaltensweise oder Handhabung eine Textstelle aus der religiösen Schrift seiner Glaubensgemeinschaft vorträgt. Es ist verständlich, dass gläubige Eltern ihre Kinder in demselben Geiste erziehen wollen. Aber wenn klar wird, dass schon dieses Kind blind und ohne nachzudenken Dogmen herunterrasselt, dann geht das meiner Meinung nach in die falsche Richtung.

Es gibt seit einigen Jahren ein ganz wunderbares musikalisches Projekt der Gruppe Beyond. Die vier Frauen, Tina Turner, Dechen Shak-Dagsay, Regula Curti und Sawani Shende-Sathaye singen mit Kindern aus allen Glaubensgemeinschaften gemeinsam religiöse Lieder. Die Kinder lernen dort, dass sie, auch wenn sie einen anderen Glauben haben, friedlich und freundschaftlich miteinander leben können. Die Musik ist, zumindest in meinen Ohren, wunderschön, und das Projekt macht mir Hoffnung! Wir brauchen mehr davon!

 
 
Hier kannst du reinhören in dieses herzenbewegende Projekt.
 
Der Webseite entnommen: Gegründet von der Züricher Sängerin und Musiktherapeutin Regula Curti und der tibetischen Sängerin Dechen Shak-Dagsay, traf das nach der Gruppe benannte Debütalbum “Beyond” vor fünf Jahren einen Nerv, eroberte die europäischen Charts und setzte neue Standards in der Spirituellen Weltmusik. “Beyond” fand sofort sein Publikum und verkaufte 200’000 CDs. “Wir waren überwältigt von der Reaktion”, erinnert sich Regula Curti. 2011 folgte “Children Beyond”, eine Musik zur Förderung der spirituellen Entwicklung des Menschen und Bildung von Toleranz und Frieden. Den Youtube-Clip des “Peace-Mantras” daraus haben bislang über 1,5 Millionen angeschaut.
“Love Within” ist die bislang ehrgeizigste Aufnahme von Beyond, die hier zu einem interkontinentalen Quartett gewachsen sind, verstärkt von der Inderin Sawani Shende-Sathaye aus Pune."
 

Kommentare:

Elisabeth Palzkill hat gesagt…

Liebe Gabi,

dein Post ist gut. Ich unterschreibe deine Gedanken.
Einen ruhigen Abend wünscht dir
Elisabeth

verfuchstundzugenäht hat gesagt…

Das Musikprojekt kannte ich noch nciht! Danke, das hör ich mir genauer an!

Astrid Ka hat gesagt…

Interessante Anstöße erhalte ich durch diesen Post. Danke & liebe Grüße
Astrid

Sarah Hideaway hat gesagt…

Liebe Gabi,
danke für diesen Post! Das Projekt ist wunderbar...
Liebe Grüße
Sarah

mme ulma hat gesagt…

so schwierige fragen stehen dahinter. vielleicht gehts auch hier um die vielen wege.