Sonntag, 2. August 2015

Sommerspaziergang!

Die wunderbarste Tochter von allen ist zu Besuch und ihre Mutter ist einfach nur glücklich. Und was machen wir zwei, wenn wir beisammen sind? Wir vereinen unsere beiden Lieblingsbeschäftigungen miteinander und machen einen laaangen Quasselspaziergang. Will heißen: Wir suchen uns eine schöne Strecke, man kann hier schon fast von einer Wanderung sprechen, denn 10 km sind es meistens, und weder Füße noch Münder stehen still, bis wir müde und ausgepowert wieder daheim ankommen. 

Unterwegs ist immer genug Zeit, die Schönheiten der Natur zu bestaunen. Was zu Zweit natürlich viel mehr Freude macht!  Und weil dieser gestrige Tag maßgeblich zu meinem Wochenglück beigetragen hat verlinke ich heute bei Frl. Ordnungs Wochen(glück)-Rückblick...


Genug der Rede, hier kommen Bilder....


         

Gelb ist so eine schöne, fröhliche, hoffnungsvolle Farbe! Gelbe Pflanzen anzuschauen erhellt sofort die Stimmung, dabei ist es (mir zumindest) ganz egal, ob es sich dabei um "rechtmäßige" Pflanzen oder sogenanntes Unkraut handelt... Unkraut gibt es sowieso nicht, im Gegenteil, gerade die Unkräuter sind dem Menschen in ihrer Heilwirkung oft nützlich.



         


Genau wie dieses emsige Hummelchen freue ich mich unbändig über so ausgefallene Kreationen am Wegesrand wie diese Distelarten! So ein Hochgefühl beim Betrachten schafft ein gekaufter Blumenstrauß nur ganz selten.....



         


Beim Verweilen auf einer Bank fiel mir auf, wie gut dem Auge der Blick in das satte Grün der sommerlich beblätterten Bäume tut! Kann das Foto nur annähernd wiedergeben.... Und beim Weitergehen sass auf einmal dieser schöne Frosch vor uns. Was haben wir uns gefreut. Und während ich schnell schnell mein Handy gezückt habe, um dieses Foto zu schießen und meine Tochter sich schon bereit gemacht hat, ihn vom Weg herunter zu tragen, hüpfte er frohgemut von dannen. Die Überlegung, ob es gut gewesen wäre, ihn zu küssen, ließen wir schnell wieder fallen... lieber ein schöner Frosch als einen Prinzen, der einem vielleicht gar nicht gefällt.... 





Und diese jungen Herren hier ließen es sich gut gehen. Bequem ausgestreckt im Schatten liegend kauten sie gemächlich das Frühstück noch ein zweites- und ein drittel Mal, bevor es dann zum Weitergrasen wieder auf die Wiese ging....


Ja, das war wirklich ein schöner Spaziergang, dem ein leckeres Eis am heimischen Küchentisch folgte.....

Kommentare:

Elisabeth Palzkill hat gesagt…

Liebe Gabi,

ich freue mich mit dir über den Besuch deiner Tochter.
Sonnige Sonntagsgrüße
Elisabeth

Dällerin hat gesagt…

Ja, das kenne ich auch... mit den Augen in der Natur und dazu noch gue Gespräche!
LG Marita