Mittwoch, 10. Februar 2016

Lesestoff: Die Priesterin der Kelten




Zu diesem Buch bin ich durchs Verklicken gekommen! Unglaublich, aber wahr! Ich wollte eigentlich nur die Leseprobe runterladen auf meinen Ebookreader, und war wohl einen Moment lang abgelenkt... pling, hatte ich es mit 1clickbuy gekauft. Zuerst habe ich mich natürlich tüchtig beschimpft, denn mit 4,50 € war es zwar nicht superteuer, aber trotzdem: Rausgeschmissen Jeld, wie der Öcher sagt. Dachte ich, denn....

Es ist durchaus sehr gut geschrieben! Informativ und gut recherchiert handelt es von einer jungen Frau, die ein altes Waldhaus in der Eifel kauft und dort durch eine Art Portal immer wieder in die Zeit der keltischen Stämme katapultiert wird. Wirklich erfreulich, dass die Textpassagen aus der Vergangenheit auf geschichtlich verifizierbaren Erzählungen beruhen und noch dazu hier im Umland spielen. Da hat mich ein Buch, das ich eigentlich gar nicht haben wollte, angesprungen und in seinen Bann gezogen. Lustig!

Kommentare:

Elisabeth Palzkill hat gesagt…

Liebe Gabi,

so kann sich ein falscher Knopfdruck positiv auswirken.

Liebe Grüße
Elisabeth

Centi hat gesagt…

Hihi, dann hat sich das Verklicken doch gelohnt! =)