Sonntag, 24. Juli 2016

In Heaven.... der Himmel ist in Hildesheim

Etwas in mir möchte mich dahingehend beeinflussen, dass ich zuerst mal Kondolenz- und Mitleidsgedanken äußere. Vielleicht als Entschuldigung dafür, dass ich eine so wunderschöne letzte Woche hatte und über diese jetzt auch mein blogpost handeln soll. Aber das werde ich nicht. Ich möchte diese Gedanken nicht allgegenwärtig haben. Wir alle leiden sehr mit und wir alle möchten so etwas Schlimmes nie erleben. Damit ist alles gesagt.

Meine letzte Woche war so wunderschön, weil ich mit dem Töchterlein einen Minisommerurlaub in Hildesheim erleben durfte. Es war knackeheiß, es war sommerlich bunt und laut, es war erholsam und aufregend zugleich. Wir sind gewandert wie die Weltmeister und haben gute, kluge und weniger kluge Gespräche genossen. Wir haben lecker gekocht ( sie ist Pescetarier, ich versuche das natürlich auch jetzt) und ich habe so gute Dinge wie Sphagettisalat mit getrockneten Tomaten, Rucola und Parmesan oder Avocadopesto kennen gelernt. Wow. Ich habe wirklich zu keiner Zeit ein saftiges Putensteak vermisst. Tue es bislang immer noch nicht!

Genug der Worte, es folgen Bilder. Bilder die einen wunderschönen Sommerhimmel zeigen, den ich bei Katja, der Raumfee, verlinken werde....danke, liebe Katja!







Wir sind zur Domäne gewandert. Dort studieren die Kunstwissenschaftler und Künstler, ein wunderbares altes Gemäuer mit modernen Komponenten. Die richtige Umgebung dafür. Auf dem Weg am Fluss entlang die Möglichkeit, sich die heißgelaufenen Füße zu kühlen. Ein Traum!


Am Ziel angekommen haben wir vor lauter Durst im Hofcafe´ einfach all unsere Lieblingsgetränke bestellt und nacheinander ausgetrunken. Natürlich nicht in einem Rutsch, sondern langsam und genüsslich, die wunderschöne Umgebung genießend.

Stadt Hildesheim! Das Knochenhaueramtshaus wurde 1529 erbaut und war das Gildenhaus der Fleischer. Ein wunderschöner Bau, dessen Geschichte interessant ist. Hier der Wikipedialink (klick)



 Interessante Pflanzen säumten den Weg am Waldesrand. Kugelige Disteln und wunderschöne, orchideenähnliche Gewächse. Eine Strauchpflanze mit lila und weißen Blüten, die ich so noch nie gesehen habe, musste auf das Foto. 


Mutter und Tochter im Urlaubsmodus. Hippiestyle und Sommerflair :) Natürlich ein cooler Snapchattrick!


Und hier der Abschied am Bahnhof... müde, und ein paar Tränchen tapfer weggewischt ein letztes Selfie! Wir haben uns vorgenommen uns zu freuen über die wunderschöne Zeit, die hinter uns liegt, auf das nächste Mal und wir werden nicht weinen, weil wir uns jetzt wieder länger nicht sehen können....

Kommentare:

Centi hat gesagt…

Ich gebe dir völlig recht: Es ist schrecklich, aber es ist auch OK, wenn man nichts weiter darüber schreiben oder sagen möchte.

Wenn ich kurz mal zum Thema Pflanzen klugscheißen darf: Die kugelige Distel ist eine Klette, das orchideen-artige Gewächs müsste Indisches Springkraut sein, und der lila-weiße Strauch eine Hortensie - die dicken Blütenkugeln, die man von Hortensien so kennt, haben nicht alle. =)

LG
Centi

Pyrgus hat gesagt…

Ja danke liebe Centi :) Ich wollte eigentlich immer mal nachgooglen, habe aber faulerweise darauf gehofft, dass jemand hier vorbei kommt, der sich auskennt! Ich kenne nur das gängige Grünzeug, schande über mich!
LG