Dienstag, 27. Dezember 2016

Alle 7 Jahre.....

.... ändert sich der Mensch. So heißt es in alten Überlieferungen, und auch die moderne Wissenschaft hat was dazu zu sagen. Sei`s drum, bei mir scheint es zu stimmen. Ich bin jetzt 49 Jahre alt und irgendwie ist alles anders. Ich denke sehr viel nach, lasse alte Überzeugungen fallen, gewinne neue dazu, werde häufig ernüchtert und manchmal auch erstaunt, was es noch alles an Neuland zu entdecken gibt.

Die Werte verschieben sich zur Zeit, Dinge und Besitzwünsche verlieren an Wert, oberflächliches "Verkleiden" und Rausputzen weicht einer gewissen Beständigkeit, ohne nachlässig zu werden. Besitztümer müssen einen gewissen Wert haben. Ideell, meine ich.  Cool, dieses "älter werden". Das ist ja noch mal ein ganz neues Abenteuer. 

Noch einigermaßen frisch, aber schon ein wenig angeschlagen, würde ich sagen. Durch beeindruckende Erlebnisse gesundheitlicher und seelischer Art mit der Nase an die Scheibe getitscht worden, so, als wollte man mir sagen: " Wird Zeit, dass du anfängst, innen drin mal gründlich aufzuräumen!" Ok, mach ich.

Dazu gehört wohl auch, dass ich gar nicht weiß, was ich hier momentan schreiben soll. Alles so unausgegoren und unschreibable, wie wir Engländer sagen. :)
Daher mache ich nicht nur Pause, sondern lege längere Zeit auf Eis. Erst wollte ich ganz schließen, aber das bringe ich nicht fertig. Außerdem möchte ich noch ein wenig Teil der Bloggergemeinschaft sein, bei euch lesen, kommentieren und mitfühlen.

Bis dahin also liebe Grüße....


Kommentare:

Astrid Ka hat gesagt…

Den man tau! Wandlungen sind immer wieder mal nötig, so ganz im Stillen, auf dem Weg zur weisen Alten.
Schön, dass du uns nicht ganz verlässt!
Ein gutes Neues Jahr!
Astrid

Ursel Rabenfrau hat gesagt…

Na, dann hoffe ich, dass zumindest diese Veränderung, dass du hier nicht mehr schreiben magst, bloß vorübergehend ist!
Grüßle
Ursel

Raumfee hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Raumfee hat gesagt…

Womöglich ist 49 wirklich ein Alter des Umbruchs. Bei mir zumindest ist das, wenn es sich auch schon seit einiger Zeit anbahnt. Äußerlich befinde ich mich schon im Schrumpfungsmodus (2cm weniger), innerlich wachse ich dagegen unaufhaltsam. An Herausforderungen, Schicksalsschlägen, Erfahrungen.
Max Frisch sagte ja: "Die Zeit verändert uns nicht, sie entfaltet uns nur" - und dem schließe ich mich intzwischen an. Nie war ich näher bei mir.

Danke für den Schmunzler am Sonntag. :-)
"Verteidigungsrelevante Wirkmasse" gefällt mir - das werde ich zukünftig als schlagendes Argument benutzen. Ich überrolle meine Feinde einfach. ;-)

Herzlich, Katja