Sonntag, 18. Juni 2017

Frida Kahlo

Was habe ich denn nur mit Frau Kahlo am Hut? Eigentlich nix, gar nix, üüüberhaupt nix. Aber sie fasziniert mich irgendwie, diese Legende einer Frau, die ihr Leben in einer Zeit, in welcher das noch gar nicht so üblich war, selbstbestimmt und fast exzentrisch gelebt hat. 


Vielleicht ist es der Unterschied zwischen ihr und mir: Sie: Dunkel und feurig, rassig und schön. Eigensinnig und geheimnisvoll. Künstlerisch begabt. Ich: Blond und kühl, bleich und ... ja.... Eigensinnig und tollpatschig, ungewollt lustig und auf meine Art auch eine Künstlerin. Das wird es sein. Sie zieht mich durch ihre Andersartigkeit in den Bann :) Und deswegen habe ich mir eine Frida Kahlo Brosche gehäkelt. Jawohl. Sie ist viel zu groß geworden, sieht aber recht nett aus, wie ich meine. Und ich werde die anziehen. Als erster Schritt auf meinem Weg von angepasst und eingefügt zu unangepasst und geheimnisvoll! Naja, nicht geheimnisvoll....unheimlich. Das trifft es eher :)




Natürlich ist das wieder mal nicht so geworden, wie ich es mir erhofft habe. Immer möchte ich was Edles, Feines, Zartes und Hochwertiges arbeiten. Immer sind meine Handarbeiten lustig, gedrungen und fröhlich. Machste nix. Scheint so was wie ein Spiegel zu sein,....

Frida Kahlo wurde am 06.07.1907 in Mexico Stadt geboren und starb 47 Jahre später auch dort. Zu Lebzeiten galt sie als wohl bedeutendste Vertreterin einer volkstümlichen Entfaltung des Surrealismus. Bei Interesse kann hier weitergelesen werden: (KLICK)

Kommentare:

Astrid Ka hat gesagt…

Wenn das nicht lustig ist: Du häkelst dir ne Frida und fragst dich warum. Und ich hab gestern für mich ne Antwort geschrieben, was sie mit mir zu tun hat. Demnächt in meinem Theater...
Da hätte ich gerne mal ein Foto mit der Brosche am Revers sozusagen.

Mach dir übrigens mal keine Gedanken darüber, was du mit meinen "News" anfangen sollst - freu mich, wenn du es liest!
In diesem Sinne eine gute Woche!
Astrid

Helma Ziggenheimer hat gesagt…

Kennst Du den Film über ihr Leben? Wäre auch ein Filmtipp von mir ;)
Er heißt "Frida" und ist mit Salma Hayek.

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Hach, mir gefällt die Brosche.
Den film "Frida" habe ich gesehen. Eine
imposante Frau.
Einen guten Wochenstart wünscht
Irmi

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

So eine schöne Brosche! Ich staune.
Mich fasziniert diese Frau auch.
herzliche Grüsse
Elisabeth

Pyrgus hat gesagt…

Ihr Lieben,
ja Astrid, die Frau sticht einem einfach ins Auge. Ich bin gespannt auf deine Ausführungen. Finde deine Frauenportraits einfach toll und auf dieses bin ich besonders gespannt.

Helma, den Film schaue ich mir noch an, habe ihn schon lange in der Playlist. Mir ist nur noch nix eingefallen, womit ich ihn dem Mann verkaufen kann. Müsste sowas sein wie: "Zombiefrida um Mitternacht" oder " Untote an der Staffelei..." "Frida bleich und blutig"

Danke Irmi! Freu mich über dein Lob :)))
Hallo Elisabeth, danke für deinen netten Kommentar!
Liebe Grüße